SPD Wachtendonk

Unser Zuhause

Kommunalwahl 2020

BM und Ratskandidaten wurden gewählt

SPD Wachtendonk-Wankum

für die Kommunalwahl gut aufgestellt.

Corona bedingt hat sich die Wahl der Wahlkreis- und des Bürgermeisterkandidaten der SPD in Wachtendonk verschoben. Am Freitagabend wurden in der Turnhalle der Grundschule unter strengen Sicherheitsauflagen die anstehenden Personalentscheidungen nun nachgeholt.

Frank Isler wurde, wie vom Vorstand vorgeschlagen, als Kandidat für die Wahl zum Bürgermeister einstimmig von den zahlreich erschienenen Mitgliedern gewählt.

        Frank Isler, Bürgermeisterkandidat

Zuvor hat er sich in einer kurzen, prägnanten Rede vorgestellt und seine Ziele in groben Zügen umrissen. Zu seinen Zielen gehört für die Bürger da zu sein, ihnen zuzuhören. Er möchte die Verwaltung in gutem Einvernehmen mit den Mitarbeitern zum Servicebetrieb für die Bürgerinnen und Bürger weiter umgestalten. Wenn er gewählt wird möchte er zusammen mit den gewählten Vertretern die anstehenden Aufgaben in allen Ortsteilen der Gemeinde angehen, Lösungen erarbeiten und diese mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern umsetzen. Gerne kommt er mit Ihnen über facebook in Kontakt und steht Rede und Antwort (https://www.facebook.com/frank.isler.5).

Sowohl die Kandidaten der 14 Wahlkreise als auch die Listenplätze wurden im Anschluss gewählt. Der jetzige Fraktionsvorsitzende Jochen Ebel möchte in der neuen Legislaturperiode aus gesundheitlichen und aus Altersgründen nicht mehr in der ersten Reihe stehen. Er versucht aber den Wahlkreis 4 (südöstlich Kuhdyk) direkt zu gewinnen. Mit Patrick Eikelpasch (Wk 3) und Jonas Kreutzer (Wk 9) auf aussichtsreichen Listenplätzen konnten zwei junge Genossen für eine Ratskandidatur gewonnen werden. Auch sind mit Martina Fenske (Wk 6) und Regina Schrader-Weyers (Wk 1) zwei Frauen für ein Ratsmandat auf vorderen Listenplätzen nominiert.

Die Kandidaten für den Kreistag wurden ebenso nominiert. Martina Fenske

    Martina Fenske, Kreistagskandidatin

wird im Wahlkreis Wachtendonk, Wankum und Herongen die Wähler um Ihre Stimme bitten. Als Ersatzkandidat wurde Friedrich Nusselein-Heynen nominiert.

Zuvor wurde der OV Vorstand neu gewählt. Neuer und alter Vorsitzender ist Jochen Ebel,

         Jochen Ebel, OV Vorsitzender

sein neuer Stellvertreter ist Patrick Eikelpasch. Mit Peter Runge als Kassierer, Frank Isler als Schriftführer, Jörg Brandes als Bildungsobmann und den Beisitzern Martina Fenske, Friedrich Nusselein-Heynen, Jonas Kreutzer und Jan Alexander Brandes wurden sowohl bisherige Vorstandsmitglieder bestätigt als auch neue gewählt.

Gut gerüstet für den Wahlkampf wollen die SPD-Akteure Ihre Wahlergebnisse der letzten Legislaturperiode deutlich verbessern und durch Klarheit und Vertrauenswürdigkeit in ihren Aussagen und dem Einsatz für die Bürgerinnen und Bürger der Niersfeste gestärkt in den neuen Rat einziehen.

Friedrich Nusselein-Heynen

Für den Kreistag in Kleve hatte sich beworben

      Martina Fenske

 

Für Sie im Deutschen Bundestag in Berlin...

Dr. Barbara Hendricks

Informationen zu

Mindestlohn steigt kräftig............................> Wir bleiben am Ball <

 

Die Grundrente kommt……………………………> Lohn für harte Arbeit <

 

Wir tun was für Familien...........................................>Zweites Familienentlastungsgesetz<

 

Faktenpapier Fleischindustrie.......................>Arbeitsschutz-kontrollgesetz<

WebsoziInfo-News

26.11.2021 13:30 Warum die Europa-SPD zum „Black Friday“ einen „Black Fair Day“ fordert
Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am „Black Friday“ die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am „Black Fair Day“. Der ganze Artikel auf vorwärts.de

25.11.2021 07:43 Ampel-Koalitionsvertrag
„Wir wollen mehr Fortschritt wagen“ Die SPD hat sich mit den Grünen und der FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Klimaschutz, eine Politik des Respekts und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. „Die Ampel steht“, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) bei der Präsentation des Koalitionsvertrages, auf den sich die SPD mit Bündnis90/Die Grünen und

25.11.2021 07:37 KOALITIONSVERTRAG 2021–2025 ZWISCHEN DER SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN UND FDP
Veränderung ist Fortschritt, wenn sich das Leben der Menschen verbessert – und, wenn sich neue Chancen auftun, die wir ergreifen wollen. So begreifen wir die großen Aufgaben, die sich stellen. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit und gute Ideen. Etwa im Kampf gegen die Klimakrise, für Digitalisierung, für die Sicherung unseres Wohlstandes, für eine moderne, freie

Ein Service von websozis.info