Verabschiedung Jochen Ebel

Veröffentlicht in Ratsfraktion

SPD Wachtendonk

Jochen Ebel übergibt……………

Die neue SPD Fraktion, nun weiblicher, jünger und durch sachkundige Bürger grösser, verabschiedet den scheidenden Fraktionsvorsitzenden der letzten Legislaturperioden, Jochen Ebel.

v.l. Manfred Franz (s.B.), Martina Fenske (RM), Jonas Kreutzer (s.B.), Friedrich Nusselein-Heynen (s.B.), Jochen Ebel, Peter Runge (RM), Frank Isler (RM), Patrick Eikelpasch (s.B.)

                                                                                                      Foto Andre Neffgen

Nach 25 Jahren im Rat der Gemeinde Wachtendonk, davon 21 Jahre als Fraktions-vorsitzender, übergab Jochen Ebel nun den Staffelstab an Frank Isler. Ihn hatte die SPD Fraktion einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Frank Isler überreichte als Dankeschön Bücher über Willy Brand und Helmut Schmidt. Im Namen der neuen SPD-Fraktion wünschte er dem langjährigen Fraktionsvorsitzenden Jochen Ebel alles Gute, weniger Stress und vor allem Gesundheit.

Isler: „Er bleibt uns als Ortsvereinsvorsitzender erhalten und es tut gut zu wissen, dass wir jederzeit auf seine langjährige Erfahrung zurückgreifen können und er uns mit Rat und Tat zur Seite stehen wird bei den Aufgaben die uns erwarten. Ich kann nur sagen, danke Jochen, für das was war und das was kommt!“

Viel Erfolg in der neuen Legislaturperiode wünschte der scheidende Jochen Ebel und sagte zu, dass er beratend bei offenen Fragen gern zur Verfügung steht, ohne sich in die Entscheidungen einzumischen. Große Aufgaben stehen nun an oder wie man gerne sagt, dicke Bretter sind zu bohren in den nächsten Jahren.

Friedrich Nusselein-Heynen

 

Für den Kreistag in Kleve hat sich beworben

Ich danke Allen die mich gewählt haben für ihre Stimme!

             Ihre              Martina Fenske

 

 

Für Sie im Deutschen Bundestag in Berlin...

 

Dr. Barbara Hendricks

 

Informationen zu

Mindestlohn steigt kräftig............................> Wir bleiben am Ball <

 

Die Grundrente kommt……………………………> Lohn für harte Arbeit <

 

Wir tun was für Familien...........................................>Zweites Familienentlastungsgesetz<

 

 

 

WebsoziInfo-News

30.11.2020 18:25 Wir greifen entschlossen in den Fleischfabriken durch
Das Arbeitsschutzkontrollgesetz steht. Es adressiert in einmaliger Art und Weise die Verantwortung an die Inhaber der Fleischfabriken und sorgt durch Kontrollen für die Einhaltung der Vorschriften.  Die Regierungsfraktionen haben sich inhaltlich auf ein Arbeitsschutzkontrollgesetz und einen Zeitplan für die parlamentarischen Beratungen verständigt. Das Gesetz wird noch Mitte Dezember in 2./3. Lesung im Bundestag beraten. Die

30.11.2020 18:24 Humanitäre Hilfe aufgestockt
Die Leistungen für die Humanitäre Hilfe wurden um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt. Ein wichtiges Signal in schwierigen Zeiten, findet Frank Schwabe. „Ich begrüße das Ergebnis der Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt 2021, in der die Leistungen für die Humanitäre Hilfe um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt wurden. Dies ist ein

30.11.2020 18:22 Bulgarien darf Nordmazedonien den EU-Beitritt nicht verbauen
Die bulgarische Regierung verhindert wegen historischer Streitigkeiten weiter den Start der EU-Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien. Dabei erfüllt das Land alle Kriterien. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ministerpräsident Bojko Borrisow auf, seine Blockade zu beenden. „Die EU-Botschafter bekräftigten auf ihrem heutigen Treffen abermals die Hoffnung, sobald wie möglich die erste Beitrittskonferenz mit Nordmazedonien ausrichten zu können. Das Land erfüllt

Ein Service von websozis.info