Unsere Ziele

Die Maßnahmen der SPD

Wahlprogramm des SPD Ortsvereins Wachtendonk-Wankum von 2014

Wir stehen für den Teil des Gemeinderates, durch den sich alle Bürgerinnen und Bürger der Ortsteile Wachtendonk und Wankum vertreten fühlen. In unserer kommunalpolitischen Arbeit sehen wir viele Übereinstimmungen mit Vorstellungen engagierter Bürgerinnen und Bürger. Wir wollen ein lebens- und liebenswertes sowie wirtschaftlich starkes Wachtendonk. Wir engagieren uns für:

 

Die Wahrung der Identität der Ortsteile

• sachliche und kompetente Arbeit in der Gemeindevertretung • umfassende Information über die Belange der Ortsteile, sachbezogene und tolerante Auseinandersetzung über ortsteilspezifische Themen • aktive Unterstützung und Förderung des Vereinslebens sowie Einbeziehung der Vereine in gemeindliche Veranstaltungen • Stärkung der ehrenamtlichen Tätigkeit

 

Eine familienfreundliche Gemeinde

• Sicherung und Erhöhung der Attraktivität unseres Schulstandortes • gute und ausreichende Angebote an Kindergarten- Kita- und Hortplätzen • Erhalt, Aus- und Neubau von Sport- und Spielstätten sowie Jugendeinrichtungen • Berücksichtigung von Interessen behinderter, alter und sozial schwacher Menschen .

 

Einen attraktiven Wohnstandort

• bedarfsorientierte Ortsentwicklung • Verbesserung des Wohnumfeldes für Kinder • Erhalt von sozialem Wohnraum, verstärkten Ausbau von alten- und behindertengerechten Wohnungen • Weiterführung der Sanierungsarbeiten an öffentlichen Gebäuden • Verbesserung der Einkaufsmöglichkeiten in den Ortskernen • einen noch effektiveren Einsatz des Bauhofes

 

eine verantwortungsvolle und solide Haushalts- und Finanzpolitik

• die Forderung von jährlich ausgeglichenen Haushaltsplänen • einen effektiven und wirtschaftlich begründeten Einsatz von Haushaltsmitteln • Sachbezogenheit und Transparenz von Entscheidungen

 

Einen starken Wirtschafts- und Gewerbestandort

• Unterstützung hiesiger Unternehmen durch konstruktive Zusammenarbeit und frühzeitige Einbeziehung in Problemlösungen • Unterstützung von Investoren durch Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung des Kreises • Förderung und Weiterentwicklung der regionalen Tourismusangebote • Verbesserung der vielfältigen Infrastruktur

 

Den Schutz von Umwelt und Natur

• Zusammenarbeit mit Umweltbehörden, -verbänden und Einbeziehung von Expertengruppen zur Erkennung, Vermeidung und zum weiteren Abbau von Umweltbelastungen • Förderung von Privatinitiativen zur Nutzung erneuerbarer Energien • Überprüfung von Verwaltungshandeln unter ökologischen Erkenntnissen

 

Einen hohen Freizeit- und Erholungswert unserer Gemeinde

• Ausbau der Rad-und Wanderwege • Schutz unserer schönen Wald- und Gewässerlandschaft • Erhalt, Ausbau und Förderung von örtlichen touristischen Angeboten • Verknüpfung von örtlichen mit überregionalen Angeboten • Förderung der kulturellen Angebote und der traditionellen Feste in den Ortsteilen

 

Für Sie im Kreistag in Kleve................

Gerda Derstappen

Für Sie im Deutschen Bundestag in Berlin...

 

Dr. Barbara Hendricks

Aktuelle Nachrichten

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

21.08.2019 16:12 Brexit: Johnson will offenbar nicht aus der Rolle des Populisten heraus
SPD-Fraktionsvizechef Post stellt klar: Das, was der britische Premier als Verhandlungsangebot bisher an die EU übermittelt hat, sind Wünsch-Dir-Was-Ideen, die nichts mit der realen Verhandlungskonstellation zu tun haben.  „Bei Boris Johnson hat man leider den Eindruck, dass er nicht aus der Rolle des Populisten heraus will – oder es gar nicht kann. Das, was er als

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

Ein Service von websozis.info

Informationen zu

Der Mindestlohn.......................................................... > Gute Arbeit, faire Bezahlung, gerechte Renten <

 

Wir machen Familien stark...................................... >Elterngeld, Familienarbeitszeit<

Farbe bekennen!

Ähnliches FotoOnline Mitglied werden