Unsere Ziele

Die Maßnahmen der SPD

Wahlprogramm des SPD Ortsvereins Wachtendonk-Wankum von 2014

Wir stehen für den Teil des Gemeinderates, durch den sich alle Bürgerinnen und Bürger der Ortsteile Wachtendonk und Wankum vertreten fühlen. In unserer kommunalpolitischen Arbeit sehen wir viele Übereinstimmungen mit Vorstellungen engagierter Bürgerinnen und Bürger. Wir wollen ein lebens- und liebenswertes sowie wirtschaftlich starkes Wachtendonk. Wir engagieren uns für:

 

Die Wahrung der Identität der Ortsteile

• sachliche und kompetente Arbeit in der Gemeindevertretung • umfassende Information über die Belange der Ortsteile, sachbezogene und tolerante Auseinandersetzung über ortsteilspezifische Themen • aktive Unterstützung und Förderung des Vereinslebens sowie Einbeziehung der Vereine in gemeindliche Veranstaltungen • Stärkung der ehrenamtlichen Tätigkeit

 

Eine familienfreundliche Gemeinde

• Sicherung und Erhöhung der Attraktivität unseres Schulstandortes • gute und ausreichende Angebote an Kindergarten- Kita- und Hortplätzen • Erhalt, Aus- und Neubau von Sport- und Spielstätten sowie Jugendeinrichtungen • Berücksichtigung von Interessen behinderter, alter und sozial schwacher Menschen .

 

Einen attraktiven Wohnstandort

• bedarfsorientierte Ortsentwicklung • Verbesserung des Wohnumfeldes für Kinder • Erhalt von sozialem Wohnraum, verstärkten Ausbau von alten- und behindertengerechten Wohnungen • Weiterführung der Sanierungsarbeiten an öffentlichen Gebäuden • Verbesserung der Einkaufsmöglichkeiten in den Ortskernen • einen noch effektiveren Einsatz des Bauhofes

 

eine verantwortungsvolle und solide Haushalts- und Finanzpolitik

• die Forderung von jährlich ausgeglichenen Haushaltsplänen • einen effektiven und wirtschaftlich begründeten Einsatz von Haushaltsmitteln • Sachbezogenheit und Transparenz von Entscheidungen

 

Einen starken Wirtschafts- und Gewerbestandort

• Unterstützung hiesiger Unternehmen durch konstruktive Zusammenarbeit und frühzeitige Einbeziehung in Problemlösungen • Unterstützung von Investoren durch Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung des Kreises • Förderung und Weiterentwicklung der regionalen Tourismusangebote • Verbesserung der vielfältigen Infrastruktur

 

Den Schutz von Umwelt und Natur

• Zusammenarbeit mit Umweltbehörden, -verbänden und Einbeziehung von Expertengruppen zur Erkennung, Vermeidung und zum weiteren Abbau von Umweltbelastungen • Förderung von Privatinitiativen zur Nutzung erneuerbarer Energien • Überprüfung von Verwaltungshandeln unter ökologischen Erkenntnissen

 

Einen hohen Freizeit- und Erholungswert unserer Gemeinde

• Ausbau der Rad-und Wanderwege • Schutz unserer schönen Wald- und Gewässerlandschaft • Erhalt, Ausbau und Förderung von örtlichen touristischen Angeboten • Verknüpfung von örtlichen mit überregionalen Angeboten • Förderung der kulturellen Angebote und der traditionellen Feste in den Ortsteilen

 

Für Sie im Kreistag in Kleve................

Gerda Derstappen

Für Sie im Deutschen Bundestag in Berlin...

 

Dr. Barbara Hendricks

Aktuelle Nachrichten

24.05.2018 06:30 Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

16.05.2018 18:40 Bundeshaushalt 2018: Nahles will investieren „…für Chancen und Perspektiven“
Mit kraftvollen Investitionen will Finanzminister Olaf Scholz das Land fit machen für die Zukunft: 23 Prozent mehr als in der letzten Legislaturperiode. Zusätzliche Milliarden gibt es unter anderem für die digitale Ausstattung von Schulen, mehr bezahlbare Wohnungen, für Familien. Ein Haushalt, der das Land voran bringe, betonte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles am Mittwoch im Bundestag – auch

Ein Service von websozis.info

Informationen zu

Der Mindestlohn.......................................................... > Gute Arbeit, faire Bezahlung, gerechte Renten <

 

Wir machen Familien stark...................................... >Elterngeld, Familienarbeitszeit<

Farbe bekennen!

Ähnliches FotoOnline Mitglied werden