SPD Wachtendonk

Unser Zuhause

Immobilienkäufe durch die Gemeinde

Veröffentlicht am 18.10.2017 in Ratsfraktion

Sind Entscheidungen wirklich Sinnvoll??

Warum kauft die Gemeinde in der historischen Altstadt Häuser? Eins wurde gekauft um das Rathaus erweitern zu können. Dem kann man folgen und das macht auch Sinn.

Nun wurde aber im Rat beschlossen zwei weitere Gebäude zu kaufen um gestalten zu können. 

Das macht aus Sicht der SPD keinen Sinn, denn es gibt keine Gründe dafür. Die Argumente, dass man in der historischen Altstadt Wachtendonks Parkraum schaffen will ist nicht nachvollziehbar. Die Anwohner möchten Ihre Gärten behalten und alles so lassen wie es ist. Dass das Ganze auch nach hinten losgehen kann hat die Ratsmehrheit doch auf der Feldstrasse erleben müssen. Geldverbrennen ist nicht Sinn eines gewählten Rates. Leider kann die SPD nur mit Nein stimmen und das haben wir getan, aber die Mehrheit hat mit Ja das Projekt kauf der beiden Häuser beschlossen. 

Für den Kreistag in Kleve hatte sich beworben

      Martina Fenske

 

Für Sie im Deutschen Bundestag in Berlin...

Dr. Barbara Hendricks

Informationen zu

Mindestlohn steigt kräftig............................> Wir bleiben am Ball <

 

Die Grundrente kommt……………………………> Lohn für harte Arbeit <

 

Wir tun was für Familien...........................................>Zweites Familienentlastungsgesetz<

 

Faktenpapier Fleischindustrie.......................>Arbeitsschutz-kontrollgesetz<

WebsoziInfo-News

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

14.06.2021 07:46 Sabine Dittmar zum Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz
Unsere Gesundheitsreformen: Stabile Finanzen, bessere Leistungen, mehr Qualität Heute verabschiedet der Bundestag mit dem Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz das letzte Gesundheitsgesetz in dieser Wahlperiode. Mit stabilen Beiträgen, besseren Leistungen und mehr Qualität ist es ein Spiegel sozialdemokratischer Gesundheitspolitik. Darum hat die SPD-Fraktion im Bundestag auch lange gerungen. „Wir garantieren auch 2022 – trotz Pandemie –, dass die Sozialversicherungsbeiträge

12.06.2021 07:46 Gabriele Hiller-Ohm zur Aufhebung der Reisewarnung
Perspektive für die Tourismusbranche Das Auswärtige Amt hat heute die generelle Reisewarnung für touristische Reisen aufgehoben. Diese Entscheidung kommt gerade rechtzeitig zu Beginn der Ferien in einigen Bundesländern, sagt die tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Gabriele Hiller-Ohm. „Das Auswärtige Amt hat heute die generelle Reisewarnung für touristische Reisen aufgehoben. Diese Entscheidung kommt gerade rechtzeitig zu Beginn

Ein Service von websozis.info