Jugendarbeit ist uns wichtig

Veröffentlicht am 05.02.2016 in Ratsfraktion

SPD fordert Jugendarbeit in zumutbaren Räumen.

Nach dem Kauf des Hauses Mühlenstraße 6 durch die Gemeinde und einer Begehung mit dem Kreis Kleve steht fest, dass im derzeitigen Zustand die Nutzung als Treffpunkt für die Jugendlichen nicht möglich ist. Die Liste der Missstände ist lang. Nicht verstehen kann die SPD  Wachtendonk den Ansatz, hier Umbauten vornehmen zu wollen. 40.000 € in dieses Gebäude investieren zu wollen, ist Geldverschwendung, zumal das Haus später abgebrochen werden und ein Neubau entstehen soll. Die SPD fordert für die Jugendlichen in Wachtendonk einen Jugendtreff, in dem sie sich wohlfühlen und eine engagierte Jugendarbeit möglich ist. Übergangsweise sollte nach Räumlichkeiten gesucht werden, die angemietet werden können.  

Skeptisch stehen die Sozialdemokraten auch einem neuen Bolzplatz in Wankum gegenüber. Dieser wurde seitens der CDU den Wankumern als Ersatz für den aufgegebenen Sportplatz versprochen.  Hierfür sollen 100.000 € ausgegeben werden, ohne zu wissen, ob der Bedarf tatsächlich vorhanden ist. Auch wurde bisher eine kostengünstigere Variante nicht in Betracht gezogen.

 

Für Sie im Kreistag in Kleve................

Gerda Derstappen

Für Sie im Deutschen Bundestag in Berlin...

 

Dr. Barbara Hendricks

Aktuelle Nachrichten

19.11.2017 19:01 „Das wird eine Koalition des Misstrauens“
SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles kritisiert das Gegeneinander der Jamaika-Parteien. Und sie erklärt, was die SPD-Fraktion tun muss, um die Menschen wieder besser zu erreichen. Interview mit Andrea Nahles von der Funke Mediengruppe auf spdfraktion.de

16.11.2017 09:26 Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf
Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den „Jamaika“-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit „Trippelschritten“ könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. „Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

16.11.2017 09:25 Bezahlbarer Wohnraum darf kein Luxus sein
Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. „Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen

16.11.2017 09:23 Merkel verpasst Chance für klares Klima-Signal
Es ist jetzt die Zeit für eine mutige Politik zum Schutz des Weltklimas. Deutschland kommt dabei nach wie vor eine zentrale Rolle zu. Allerdings hat die Bundeskanzlerin die Chance verpasst, mit ihrer Rede ein Signal für eine ambitionierte Klimaschutzpolitik zu geben. „Die Bundeskanzlerin hatte heute die einmalige Chance, ein starkes Signal an die Weltgemeinschaft zu

Ein Service von websozis.info

Informationen zu

Der Mindestlohn.......................................................... > Gute Arbeit, faire Bezahlung, gerechte Renten <

 

Wir machen Familien stark...................................... >Elterngeld, Familienarbeitszeit<

Farbe bekennen!

Online Mitglied werden